FAQ zum Kartenterminal

Fragen und Antworten rund um die Themen Kartenlesegerät, Sicherheitsmodulkarte (gSMC-KT), Praxisausweis (SMC-B) uvm.

Aktuelles

WICHTIG | Antworten rund um die Themen Kartenterminal, Sicherheitskarte etc.

Sie haben eine Frage zu Ihrem Kartenlesegerät, der gerätespezifischen Sicherheitsmodulkarte (gSMC-KT), der elektronischen Gesundheitskarte (eGK), Ihrem Praxisausweis (SMC-B) oder Ihrem elektronischen Heilberufsausweis (eHBA)? Sie möchten wissen, wie Sie Ihr Kartenterminal einrichten oder eine eventuell auftretende Störung selbst beheben?

Die passende Antwort finden Sie in unserer Epikur Knowledge Base: https://faq.epikur.de/

WICHTIG | Erfahren Sie, wie Sie rechtzeitig einen neuen SMC-B / eine neue SMC-KT für Ihre Praxis bestellen können

Um einen reibungslosen Ablauf bei der Nutzung Ihrer Telematikinfrastruktur zu gewährleisten, ist es wichtig, die Gültigkeit Ihrer SMC-B sowie Ihrer SMC-KT im Auge zu behalten.

Die SMC-B (Praxisausweis) dient zum Ausweis Ihrer Praxis- bzw. Institution.

Die SMC-KT (gerätespezifische Sicherheitsmodulkarte) dient zur Identifikation Ihres stationären Gesundheitskartenterminals.

Als Ihr Softwareanbieter erinnern wir Sie gerne daran, zu prüfen, wann Ihre Karten ablaufen. Wir empfehlen Ihnen, sich rechtzeitig um die Bestellung eines neuen SMC-B/ einer neuen SMC-KT für Ihre Praxis zu kümmern, um die Laufzeit für die Identifikationen zu erneuern.

Eine Anleitung, wie Sie ganz einfach selbst prüfen können, wie lange Ihr Praxisausweis noch gülig ist, finden Sie hier.

Bitte denken Sie daran, 6 Wochen vor Ablauf Ihres Praxisausweises hier einen neuen Ausweis zu bestellen.

Sollten Sie generell Fragen zur Bestellung von Folge-Karten haben, finden Sie hier hilfreiche Antworten.

Um den Austausch des Praxisausweises in Ihrem Kartenterminal so einfach wie möglich für Sie zu gestalten, wird Ihnen in Ihrer Praxissoftware ein Einrichtungsassistent zum Austausch der Karten zur Verfügung gestellt.

Ergänzend zum Einrichtungsassistenten stellen wir Ihnen eine ausführliche schriftliche Anleitung zum Austausch des SMC-B/ der SMC-KT für den Secunet-Konnektor hier und für das Epikur-Rechenzentrum hier zur Verfügung.

WICHTIG | TIaaS: Kartenterminal-Störung selbst beheben

Sind Sie TIaaS-Kunde und können aufgrund einer Störung derzeit keine Karten einlesen? Dann nutzen Sie bitte die folgende Anleitung. Probleme mit dem Kartenterminal sind häufig auf eine Störung der Verbindung zum Rechenzentrums-Konnektor zurückzuführen, welche Sie ganz einfach selbst beheben können.

Um Ihr Kartenterminal wieder mit dem Rechenzentrum zu verbinden, folgen Sie bitte der folgenden Anleitung:

Anleitung Für Windows-Nutzer
Anleitung für macOS-Nutzer

Erst wenn die in der Anleitung aufgezeigten Schritte nicht erfolgreich waren, ist ein weiterer Kontakt zu unserem Support erforderlich.

09.01.2024: Erreichbarkeit per Telefon und E-Mail

Aufgrund der komplexen Umstellungen im Bereich der Telematikinfrastruktur erreichen uns derzeit überdurchschnittlich viele Anfragen. Obwohl wir im vergangenen Jahr bereits mehrere neue Mitarbeiter eingestellt und geschult haben, lassen sich längere Bearbeitungsfristen von E-Mails und Wartezeiten am Telefon leider nicht immer vermeiden. Wir bitten dies zu entschuldigen und hoffen auf Ihr Verständnis.

Weitere Informationsquellen
Sowohl unsere durchsuchbaren Handbücher als auch dieses nach Themenbereichen gegliederte Kundenportal halten für die Mehrzahl an Fragestellungen hilfreiche Lösungen parat. Besonders möchten wir Ihnen unsere Videoanleitungen empfehlen, in denen wir Sie Schritt für Schritt durch grundlegende Prozesse geleiten.

21.12.2023: Verpflichtende Verwendung des eRezepts ab dem 01.01.2024

Die bundesweit verpflichtende Nutzung des elektronischen Rezepts (eRezept) für verschreibungspflichtige Arzneimittel zulasten der GKV tritt mit dem 01.01.2024 in Kraft. Ab diesem Datum dürfen für Versicherte in den gesetzlichen Krankenversicherungen keine Papierrezepte mehr für verschreibungspflichtige Arzneimittel ausgestellt werden.

Für die verpflichtende Verwendung des eRezepts ab dem 01.01.2024 wurde für Sie ab EPIKUR in der Version 23.4.1.4 das eRezept als Standard für die Rezepterstellung konfiguriert. Somit ist die Checkbox "eRezept" standardmäßig bei der Rezepterstellung aktiviert.

Bei technischen Störungen können Sie das Muster 16 verwenden, indem Sie die Checkbox "eRezept" bei der Rezepterstellung einzeln deaktivieren oder die standardmäßige Einstellung in den Administratoreinstellungen anpassen unter "Konnektor" - "Globale Einstellungen" - "Einstellungen für eRezept".

Die eRezepte können von Patienten mithilfe ihrer elektronischen Gesundheitskarte (eGK) oder über eine entsprechende Smartphone-App eingelöst werden. Alternativ besteht die Möglichkeit, ein eRezept als Papierausdruck mit einem aufgedruckten Rezeptcode zu verwenden.

Unter diesem Link finden Sie eine Kurzanleitung zur Erstellung von eRezepten in EPIKUR.

27.10.2023: Laufzeitverlängerung des Secunet-Konnektors mit dem Tarif Epikur Telematik PLUS

Wenn Sie im Tarif Epikur Telematik PLUS sind, werden Sie von Epikur kurz vor Ablauf Ihres Konnektors für die Laufzeitverlängerung freigeschaltet. Über die Freischaltung werden Sie in der Anwendung sowie über ein Mailing informiert.

EPIKUR-Assistent
EPIKUR stellt Ihnen einen Assistenten bereit, welcher Sie bei der Laufzeitverlängerung Ihres Secunet-Konnektors unterstützt. Nach der Freischaltung für die Laufzeitverlängerung ist der EPIKUR-Assistent ab der EPIKUR-Version 23.4.0.10 für Sie verfügbar. Nach dem Update auf die EPIKUR-Version kann der EPIKUR-Assistent in den Administratoreinstellungen über "Konnnektor" -> "Tools" -> "Laufzeitverlängerung" gestartet werden.

Um Sie bestmöglich bei der Nutzung des EPIKUR-Assistenten zu begleiten, stellen wir Ihnen eine Schritt-für-Schritt-Video-Anleitung zur Verfügung durch Klick auf den folgenden Link: EPIKUR-Video-Anleitung-LZV sowie eine schriftliche Kurzanleitung durch Klick auf diesen Link: EPIKUR-Kurzanleitung-LZV.

Epikur-Support für die Laufzeitverlängerung
In der EPIKUR-Kurzanleitung-LZV werden in Kapitel 4 "Fehlerzustände" mögliche Fehler und deren Behebung ausführlich beschrieben. Sollten bei Ihnen während der Durchführung des EPIKUR-Assistenten Fehler auftreten, folgen Sie bitte den Anleitungen in Kapitel 4.

Falls die Laufzeitverlängerung mit Unterstützung der Video- & Kurzanleitung nicht möglich ist, kontaktieren Sie bitte den Epikur-Support unter der folgenden E-Mail-Adresse: LZV@epikur.de.

Hinweis zur Service-LED des Secunet-Konnektors
Nachdem Sie die Laufzeit erfolgreich über den EPIKUR-Assistenten verlängert haben, wird die Service-LED am Konnektor leuchten. Der Konnektor zeigt in der Konnektor-Managementoberfläche fälschlicherweise an „Erneuerte Zertifikate für Clientsystem aktivieren“ – dies ist nach erfolgreicher Verlängerung der Laufzeit über den EPIKUR-Assistenten bereits geschehen. Laut Secunet kann dies ignoriert werden. Der Konnektor wird auf Grund der Meldung nicht in der Funktionsfähigkeit eingeschränkt.

27.09.2023: EPIKUR-Abrechnungshilfe per Video (NEU)

Unsere neue EPIKUR-Abrechnungshilfe bietet Ihnen eine zusätzliche Möglichkeit, um an weiterführende und hilfreiche Informationen zur erfolgreichen Fertigstellung Ihrer KV-Abrechnungsdatei zu gelangen. Durch einen Klick auf diesen Link werden Sie zu einer Playlist mit umfangreichen Videomaterialen weitergeführt, die wir Ihnen kürzlich aufgrund unserer Erfahrungswerte und häufig gestellten Nachfragen zusammengestellt haben.

Die Playlist können Sie ganz einfach hier aufrufen.

27.09.2023: Kompatibilität EPIKUR mit Apple macOS 14 Sonoma

Aus gegebenem Anlass weisen wir darauf hin, dass EPIKUR noch nicht für Apple macOS 14 Sonoma freigegeben ist. Wir empfehlen Ihnen, mit einer entsprechenden Aktualisierung Ihres Betriebssystems zu warten, bis die Freigabe erfolgt ist.

Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang unbedingt unsere Systemvoraussetzungen. Diese können Sie ganz einfach hier aufrufen.

Sobald wir die erforderlichen Tests abgeschlossen haben, informieren wir Sie per E-Mail über die Freigabe.

18.09.2023: TI-Service von EPIKUR – Prüfen Sie, ob Sie alle Anforderungen zum Erhalt der TI-Pauschale erfüllen

Ab EPIKUR in der Version 23.3.1.6 steht Ihnen ein neuer TI-Service zur Verfügung.

Mit dem TI-Service von EPIKUR stellen wir Ihnen ein Tool bereit, welches Sie zum Erhalt der TI-Pauschale unterstützt. Über den TI-Service zeigen wir Ihnen auf einen Blick, ob für Ihre verwendete Betriebsstätte alle Anforderungen zum Erhalt der TI-Pauschale erfüllt sind oder ob noch offene Punkte zum vollen Betrag vorliegen.

Liegen offene Punkte vor, können Sie direkt erkennen, welche weiteren Schritte nötig sind. Darüber hinaus werden über den TI-Service umfassend die jeweiligen Anwendungen, Komponenten und Dienste beschrieben.

Hinweis: Die Informationen, die im TI-Service bereitgestellt werden, dienen ausschließlich zu Informationszwecken. Für die Richtigkeit der Daten übernehmen wir keine Gewähr. Maßgeblich für den Erhalt der Erstattungspauschale sind die in der Abrechnungsdatei übermittelten Angaben, welche Sie im Abrechnungsvorgang unter "Abrechnungsdaten TI-Abrechnung" überprüfen können.

18.09.2023: TI-Verbindungsprobleme mit Fritz!Box von AVM

Aktuell kann es zu Verbindungsproblemen zwischen Routern der Marke Fritz!Box von AVM und der Telematikinfrastruktur kommen. Der Hersteller arbeitet bereits an einer Lösung.

Nähere Informationen finden Sie unter https://fachportal.gematik.de/ti-status#c7811.

Sobald das Problem behoben ist, wird diese Meldung aus dem Kundenportal entfernt.

18.09.2023: ePA 2.0-Lizenz in den Konnektor einspielen

Eine ausführliche Videoanleitung zum Einspielen der ePA 2.0-Lizenz in den Konnektor finden Sie im folgenden Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

22.08.2023: Erhöhtes Aufkommen von Support-Anfragen zur Einrichtung von KIM-Postfächern

Aufgrund der kurzfristig vom Bundesgesundheitsministerium bekanntgegebenen Neuregelungen zur TI-Förderung - und den damit erforderlich werdenden Anpassungen für ca. 5.000 unserer Kunden - erreichen uns derzeit außergewöhnlich viele Kundenanfragen. In unserem technischen Support kommt es daher zu verlängerten Warte- und Bearbeitungszeiten.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und bitten um Geduld.

Sofern sich Ihr Anruf auf die Einrichtung eines neuen KIM-Postfachs bezieht, finden Sie auf unserer Website unter epikur.de/kim ausführliche Informationen inklusive eines Einrichtungs-Videos sowie weitere Hilfestellungen.

03.07. / 08.08.2023: Umstellung der TI-Finanzierung und neue Preisstruktur

Die gesetzlich vorgeschriebene Anbindung ärztlicher und psychotherapeutischer Praxen an die Telematikinfrastruktur (TI) wird auch künftig durch die zuständigen KVen gefördert. Gemäß Krankenhauspflegeentlastungsgesetz (KHPflEG) mussten die bisherigen TI-Erstattungen jedoch zum 01. Juli 2023 ausschließlich auf monatliche Pauschalbeträge umgestellt werden. Zudem wurden die Anforderungen an gesetzlich abrechnende Psychotherapeuten und Ärzte erhöht. So drohen Kürzungen der Erstattungspauschalen von bis zu 100 %, falls bestimmte TI-Anwendungen oder das KIM-Postfach nicht vorgehalten werden.

Wir haben daher schnell auf diese sehr kurzfristig bekanntgegebenen Änderungen reagiert und unsere Produkt- und Preisstruktur entsprechend angepasst: Um Sanktionen vorzubeugen, haben wir für Kunden, die über ein TI-Paket von Epikur verfügen, bereits sämtliche aktuell obligatorischeren TI-Funktionen sowie die KIM-Anbindung inklusive KIM-Postfach freigeschaltet. Über die hiermit einhergehenden Änderungen haben wir im Detail in einer E-Mail informiert. Sie bleiben auf jeden Fall innerhalb der neuen Finanzierungspauschalen ihrer KV.

Damit unsere Kunden beim Wechsel zu unserer Rechenzentrumslösung Epikur Telematik PRO zwecks Anbindung an die TI nicht mit höheren Einmalbeträgen in Vorleistung gehen müssen, bieten wir neben der Kaufoption nun auch eine Mietoption an. Auch Neukunden haben jetzt die Möglichkeit, sich für eine Mietoption zu entscheiden.

Wie immer stehen für uns eine faire Preisgestaltung sowie eine offene Kundenkommunikation im Mittelpunkt.

30.06.2023: Server Umzug - Wichtige Informationen für Hardware-Firewall-Nutzer

Ab EPIKUR in der Version 23.3.0.0 werden EPIKUR-Vollversionen und EPIKUR-Updates auf einem neuen Server gehostet.

Um zu gewährleisten, dass Sie auch in Verbindung mit der Nutzung einer Hardware-Firewall in Zukunft wie gewohnt EPIKUR-Updates installieren und EPIKUR-Vollversionen downloaden können, ist ggf. eine Anpassung erforderlich:

Sollten Sie also Schwierigkeiten bei der Durchführung eines EPIKUR-Updates oder beim Download einer EPIKUR-Vollversion haben, schalten Sie bitte die folgende Adresse in Ihrer Hardware-Firewall frei: https://sos-de-fra-1.exo.io/epikur-softwaredownloads/.

Wenn Sie Unterstützung benötigen, wenden Sie sich zur Freischaltung bitte an den Support Ihrer Hardware-Firewall.

Wenn Sie keine Hardware-Firewall nutzen, besteht kein Handlungsbedarf.

13.03.2023: Neue KBV-Prüfnummer für Ihre 1. Quartalsabrechnung 2023

WICHTIG: Bitte installieren Sie EPIKUR in einer Version ab 23.1.1.x, bevor Sie abrechnen.

Hintergrund: Die Epikur Software GmbH & Co.KG hat seitens der KBV eine neue KBV-Prüfnummer erhalten.

Eine entsprechende Mail mit weiterführenden Informationen haben Sie am 03. März von uns erhalten.

01.08.2022: TI-Geräte regelmäßig updaten

Um die Sicherheit der Telematikinfrastruktur (TI) zu gewährleisten sind alle Betreiber von TI-Geräten dazu verpflichtet, Ihre Geräte mit einer zugelassenen Softwareversion zu betreiben. Bitte achten Sie daher darauf, Ihre Konnektoren und Kartenterminals regelmäßig auf die aktuell zugelassenen Softwareversionen zu updaten.

Gerne teilen wir Ihnen mit, dass Sie die Updates für Ihre TI-Geräte ganz einfach selbst durchführen können.
Eine Anleitung zur Durchführung eines Updates für Ihren Konnektor finden Sie hier.
Eine Anleitung, um Ihr Kartenterminal ganz einfach über die Konnektor Oberfläche zu updaten, finden Sie hier.

28.06.2022: eRezept-fähige Apotheken schneller finden

In welchen Apotheken in Praxisnähe können Versicherte bereits ein eRezept einlösen? Diese interaktive Karte gibt einen Überblick für Behandler und Patienten.

Seit dem 1. Januar 2022 läuft die Testphase für das eRezept auf freiwilliger Basis – und die Nutzerzahlen steigen täglich. Nach erfolgreicher Beendigung der Testphase soll das eRezept stufenweise in sämtlichen KV-Regionen eingeführt werden.

Im ePA-Plus-Paket von Epikur ist die Möglichkeit zum Ausstellen von eRezepten bereits enthalten. Sie können das ePA-Plus-Paket bequem über unser Online-Formular bestellen.

14.04.2022: Informationen zum Ablauf von Konnektorzertifikaten

Hintergrund
Der Betrieb eines Konnektors setzt voraus, dass dieser über ein gültiges Zertifikat verfügt. In Abstimmung mit dem BSI wurde festgelegt, dass diese im Konnektor fest verbauten Zertifikate (gSMC-K) über eine Gültigkeitsdauer von fünf Jahren verfügen.

Die über Epikur erworbenen secunet Konnektoren werden im Jahr 2022 noch nicht betroffen sein. Die ersten Konnektorzertifikate anderer Hersteller werden allerdings schon dieses Jahr auslaufen, was ein entsprechendes Medienecho hervorruft.

Überprüfung Ihres secunet Konnektors
Bis wann das Zertifikat Ihres Konnektors gültig ist, können Sie in EPIKUR einsehen:

Loggen Sie sich als Administrator in EPIKUR ein und klicken Sie auf die Modulschaltfläche „Konnektor“. Wählen Sie die Betriebsstätte aus, an der der entsprechende Konnektor betrieben wird. Im Bereich „Konnektorzertifikat“ finden Sie unter „gültig bis“ das Gültigkeitsdatum Ihres Konnektorzertifikats.

07.04.2022: Wichtige Informationen zur Funktionalität von EPIKUR im Zusammenhang mit macOS Versionen 10.12 und älter

Um Ihnen in EPIKUR Funktionen wie die Videosprechstunde, die Nachrichtenzentrale oder die Terminservicestelle zur Verfügung zu stellen, wird das Programm jxBrowser verwendet. Der Hersteller des jxBrowsers hat im März 2022 das Programm auf die Version 7.23 aktualisiert, um eine Sicherheitslücke zu schließen.

Wir haben diese neue, sicherere jxBrowser-Version in die EPIKUR Version 22.1.1.4 implementiert, was – bedauerlicherweise – zur Folge, dass EPIKUR ab der Version 22.1.1.4 nicht mehr vollumfänglich mit macOS Versionen bis 10.12 funktional ist. Es gibt funktionale Konflikte mit den Programminhalten Videosprechstunde, Nachrichtenzentrale und Terminservicestelle.

Sollten also eine oder mehrere dieser Funktionen in Ihrem EPIKUR aktiviert sein, kann dies dazu führen, dass

  • EPIKUR nach der Anmeldung abstürzt

oder

  • der Bildschirm nach der Anmeldung in EPIKUR einfriert.

Für diese Symptome bieten sich alternativ zwei Lösungen an:

  1. Um EPIKUR weiterhin vollumfänglich, also mit den Funktionalitäten Videosprechstunde, Nachrichtenzentrale und Terminservicestelle nutzen zu können, aktualisieren Sie Ihr Betriebssystem auf eine macOS Version ab 10.13 oder jünger.
  1. Sie schalten die Funktionalitäten Videosprechstunde, Nachrichtenzentrale und Terminservicestelle ab. Dazu melden Sie sich als Administrator an, markieren einen Benutzer, klicken rechts in der Aktionsleiste auf Einstellungen, klicken auf den Reiter Profil und entfernen den Haken bei Videosprechstunde, TSS-Patienten und/oder Nachrichtenzentrale. Anschließend bestätigen Sie Ihre Eingabe mit OK und melden sich mit Ihrem Benutzer wie gewohnt an. Der Vorgang des Deaktivierens muss für jeden Benutzer durchgeführt werden.

24.03.2022: Übersicht Status Karteneinlesevorgang

Wie bei der Veranstaltung der KV Hamburg am 12. März von den Besuchern gewünscht, stellen wir eine Status-Übersicht zum Karteneinlesvorgang bereit: zum Dokument.

18.03.2022: Neue Features, alter Preis: die EPIKUR Videosprechstunde

Unsere KBV-zertifizierte Videosprechstunde ist mit der Version 22.1.1 von EPIKUR noch besser geworden. Wie gewohnt können Sie die Videosprechstunde dafür nutzen, um ohne technischen Aufwand direkt aus EPIKUR heraus Behandlungssitzungen mit Ihren Patienten abzuhalten.

Neu hinzugekommen ist die Möglichkeit, auch Gruppentermine per Videokonferenz anzubieten. Bis zu acht Teilnehmer können per Videosprechstunde an einer Gruppentherapiesitzung dabei sein – und das, ohne die eigenen vier Wände verlassen zu müssen.

Darüber hinaus hat jeder Gesprächsteilnehmer nun die Möglichkeit, den eigenen Bildschirminhalt zu teilen. So können Sie beispielsweise gemeinsam mit Ihren Patienten auf behandlungsrelevante Dokumente und Grafiken schauen und diese in das Therapiegespräch miteinbeziehen.

25.02.2022: Jetzt erhältlich: die Hardware-Firewall von Epikur

Um Ihr Praxisnetzwerk gegen unberechtigte Zugriffe zu schützen, nutzen Sie am besten das IT-Sicherheitspaket von Epikur: Die darin enthaltene UTM-Hardware-Firewall mit WLAN Access Point bietet Ihnen deutlich mehr Sicherheit und Komfort als herkömmliche Router- und Software-Firewalls. Zudem ist sie für EPIKUR vorkonfiguriert und wird bei Bedarf an Aktualisierungen von Epikur-Services oder Telematikinfrastruktur-Anwendungen angepasst.

Als EPIKUR-Nutzer können Sie Ihr IT-Sicherheitspaket bequem online bestellen: https://firewall.epikur.de/bestellung

Alle Informationen zur Hardware-Firewall von Epikur finden Sie auf unserer Webseite zum Thema IT-Sicherheit.

17.01.2022: Kartenterminal ORGA 6141 online: Probleme beim Einlesen von eGK der Generation 2.1 mit NFC-Funktion

TI-Anwender berichten seit Januar 2022 von Problemen beim Stecken von elektronischen Gesundheitskarten in das Kartenterminal ORGA 6141 online. Bitte beachten Sie hierzu auch die Informationen in unserer Email vom 14.01.2022.

Bei der Benutzung von elektronischen Gesundheitskarten der Generation 2.1 mit NFC-Funktion, kommt es nach ein bis fünf Lesevorgängen zu technischen Problemen am Kartenterminal.


Abbildung einer eGK 2.1 mit NFC-Funkion

 

Fehlerbild
Das Einlesen der oben genannten Karten führt dazu, dass das Kartenterminal die Verbindung zum Praxisausweis (SMC-B) verliert und nicht mehr erreichbar ist, die wiederholte Eingabe der PIN des Praxisausweises verlangt oder es als unbekanntes Kartenterminal in EPIKUR gemeldet wird.

Ursache: Entladungsströme
Seitens der Hersteller und der gemantik wird vermutet, dass beim Stecken der eGK im Kartenterminal Entladungsströme entstehen, die zur Deaktivierung der SMC-B führen. Betroffen sind eGK der Generation 2.1, insb. solche, die mit der drahtlosen Übertragungstechnik NFC ausgestattet sind. (Statusmeldung vom 14.01.2022).
In seltenen Fällen führt auch das Stecken von eHBA zum genannten Fehlerbild.

Was können Sie tun?
Da die Ursache in der Technik des Kartenlesegerätes und der neuen Karten zu finden ist, ist EPIKUR in diesem Zusammenhang auf neue Informationen und Lösungsansätze der Hersteller angewiesen.

Wir stellen Ihnen im Folgenden verschiedene Wege vor, die das Problem reduzieren können:

1.) Das Kartenterminal neu starten.

2.) Die eGK nicht oben, sondern rechts einstecken.

Bis eine endgültige Lösung zur Verfügung steht, können Sie versuchen, die Häufigkeit des Problems zu verringern, indem Sie die eGK auf der rechten Seite des Kartenterminals einstecken.
Dieser Steckplatz ist eigentlich für den HBA gedacht, kann aber aus technischer Sicht auch für die eGK verwendet werden. Es konnte beobachtet werden, dass sich das Auftreten der Entladungsströme hier verringert, da der rechte Steckplatz physisch weiter von der SMC-B entfernt liegt.

3.) Sofern Sie mehrere Online-Kartenterminals im Einsatz haben: Stecken Sie die SMC-B (Praxisausweis) in ein Kartenterminal außerhalb der Anmeldung/des Empfangstresens.

4.) Vermeiden Sie statisches Aufladen der eGK.

5.) Vermeiden Sie statische Entladungen, indem Sie antistatische Matten unter das betroffene Kartenterminal legen.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass unser technischer Support keine, über diese Handlungsempfehlungen hinausgehende, Hilfestellung leisten kann.

12.01.2022: Wie führe ich ein Update für ein Kartenlesegerät durch?

Unter diesem Link finden Sie eine Kurzanleitung, wie sie Ihr Kartenterminal über den Konnektor updaten können.

16.12.2022: KBV-Prüfmodul: Fehler zu Wert im Feld ‚4103‘

Seitens der KBV wurde eine Anpassung im KBV-Prüfmodul vorgenommen. Dies führt dazu, dass eine ab dem 1. Quartal 2023 abgeschaffte Regel für Neupatienten auch für das 4. Quartal 2022 angewendet wird.

Das KBV-Modul gibt in diesem Fall die Fehlermeldung „Der Wert im Feld ‚4103‘ muss dem Format1|2|3|4|6‘ entsprechen“ aus.

Sollten Sie diese Fehlermeldung erhalten, so führen Sie bitte ein Update auf EPIKUR in der Version 23.1.0.2 durch. Alle potentiell betroffenen Kunden haben bereits eine Freigabe für diese Version sowie eine Information per Email erhalten.

Wird bzw. wurde die oben genannte Fehlermeldung bei der Prüfung Ihrer Scheine nicht ausgegeben, so besteht für Sie kein Handlungsbedarf.

16.12.2022: Freigabe für Apple macOS Ventura (Version 13.1)

Mit EPIKUR 22.1.0.XX wurde eine erste Version von EPIKUR für Apple macOS Ventura (Version 13.1) freigegeben.

Bitte beachten Sie folgende Einschränkung:
Für die EPIKUR-Funktionen „Patientenbildaufnahme“ und „Bildaufnahme“ ist der Zugriff auf eine Webcam aktuell noch nicht möglich. Zur Durchführung Ihrer Videosprechstunden ist die Nutzung einer Webcam weiterhin wie gewohnt möglich.

16.12.2022: Freigabe HÄVG-USB-Stick für Apple macOS-Geräte

Gerne teilen wir Ihnen mit, dass der HÄVG-USB-Stick zur Abrechnung von Selektivverträgen in macOS-Geräten mit M1-ARM-CPU jetzt kompatibel ist und auch vom HÄVG-Rechenzentrum freigegeben wurde.

07.10.2022: Service-LED am Secunet Konnektor

Nach der Durchführung eines Secunet Konnektor-Updates auf eine Firmwareversion höher als 5.1 wird die Servicelampe an Ihrem Konnektor leuchten. Wir informieren Sie gerne darüber, dass diesbezüglich aktuell kein Handlungsbedarf besteht.

Laut Secunet liegt kein betriebsverhinderndes Verhalten vor und die Schlüssel der verwendeten RSA Zertifikate werden noch bis mindestens Ende 2024 als sicher angesehen. Die Verwendung der Zertifikate der gSMC-K des Konnektors sind also weiterhin ohne Einschränkung möglich und eine Anpassung der Zertifikate ist nicht erforderlich.

Eine Kontaktaufnahme zu unserem technischen Support ist nicht notwendig. Der Hersteller arbeitet bereits an unterschiedlichen Möglichkeiten, diesen Zustand der dauerhaft leuchtenden LED zu beheben.

Über Neuerungen zu diesem Thema informieren wir Sie zeitnah hier in unserem Kundenportal.

01.10.2021: Neue Therapie für Bestandspatienten / Zähler zurücksetzen

Immer wieder erreichen uns Nachfragen zu der Fragestellung, wie bei Bestandspatienten eine neue Therapie begonnen werden kann, wenn dieser nach längerer Zeit wieder zu Ihnen kommt und mit der Sprechstunde bei Ihnen startet. Hierbei liefert das Handbuch im Kapitel 'Patienten zurücksetzen' die entscheidenden Informationen:
Sollte ein Patient wiederholt mit einer neuen Therapie bei Ihnen in Behandlung sein, so müssen Sie in EPIKUR den Patienten zurücksetzen, damit auch die Sitzungszähler wieder von neuem zu zählen beginnen. Vorab müssen Sie in der Patientenakte (Quartalsfilterung auf alle Quartale) ein Datum finden was zwischen der alten und der neuen Therapie liegt. Nun klicken Sie in der Menüleiste auf Patient > Patient zurücksetzen. Jetzt können Sie das Datum eintragen und Ihnen wird nur noch die aktuelle, abrechnungsrelevante Therapie angezeigt und gezählt.

Darüber hinaus können Sie noch über Patient > Patient wiederherstellen den vollständigen Stand der Akte wiederherstellen oder über Patient > zurückgesetzte Daten anzeigen die ausgeblendeten Daten wieder anzeigen lassen - diese sind dann grau zu Visualisierung, dass es sich um zurückgesetzte Daten handelt.

Für Therapie Guide Kunden: Bei Bestandspatienten, welche Ihre Therapie noch vor der Einführung der Psychotherapie Richtlinie beendet haben ist es noch notwendig in den Patientendaten > Therapiedaten das Therapieschema auf 'Psychotherapie 2017' zu setzen.

01.10.2021: Wie erstelle ich eine neue Abrechnung? Wie öffne ich eine Abrechnung? Wie korrigiere ich eine Abrechnung?

Um die Abrechnung erneut zu erstellen, muss diese zunächst geöffnet werden. Rufen Sie dafür in den Reports die Abrechnungsprotokolle auf und wählen Sie in der oberen Auflistung die Abrechnung aus, die Sie öffnen wollen.

Sobald Sie den Button wieder öffnen klicken, ändert sich der Status aller enthaltenen Scheine von abgerechnet auf unabgerechnet. Führen Sie anschließend die Abrechnung wie gewohnt durch, ggf. mit vorhergehender Korrektur der Scheine/Leistungen/Diagnosen, und übermitteln Sie die Abrechnungsdatei – ebenfalls wie gewohnt – an die KV.

19.07.2021: Anleitungen zur ePA mit Epikur

Ab der Epikurversion 21.3.0.2 können Sie mit Epikur die elektronische Patientenakte nutzen.
Voraussetzung ist die Bestellung und Einspielung der entsprechenden Lizenzen.
Informationen zur Einrichtung der Lizenzen in Epikur und Konnektor finden Sie hier.
Eine Kurzanleitung zur Nutzung der ePA finden Sie hier.

06.07.2021: Kurzanleitung eHBA

Unter diesem Link finden Sie eine Kurzanleitung zur Freischaltung und Verwaltung Ihrer eHBA in EPIKUR.

12.07.2022: Freigabe für Windows 11

Mit EPIKUR 22.3.0.0 wurde eine erste Version von EPIKUR für Windows 11 freigegeben.

Videos

Grundlagen

Erste Schritte: die Lizenz einspielen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Erste Schritte: Benutzeroberfläche - Administrator
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Erste Schritte: einen Benutzer anlegen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Erste Schritte: Benutzeroberfläche - Nutzerbereich
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Effizientes Arbeiten mit EPIKUR, Teil 1: Hilfreiche Tipps in den Programmeinstellungen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Effizientes Arbeiten mit EPIKUR, Teil 2: Schnellauswahl-Buttons zum Buchen von Leistungen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Terminplaner - Einrichten der Terminvergabe
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kartenlesegerät: Einrichtung unter Windows
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kartenlesegerät: Einrichtung unter macOS
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ondasys - Online-Datenerhebungssystem
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Einrichten der Videosprechstunde
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

KV-Abrechnung

Eine KV-Abrechnung durchführen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Typische Fehler in der KV-Abrechnung mit Lösung
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quartalsabrechnung wieder öffnen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Ersatzverfahren
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Scheine zusammenführen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eine neue Therapie beginnen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Einrichtung von KV-Connect
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Rechnungswesen

Rechnungen verwalten
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Rechnungen verwalten (ausführlich)
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Rechnungsvorlagen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Leistungen mit Umsatzsteuer
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Debitorenansicht und Teilzahlungen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PAD-Schnittstelle
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tipps und Tricks

Wie sende und empfange ich eArztbriefe?
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie kontaktiere ich meine Patienten schnell und unkompliziert?
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie trage ich Leistungsziffern für mehrere Tage effizient nach?
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere Module

PAD-Schnittstelle
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Patientenrechtegesetz
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Praxisarchiv PLUS
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auswertung & Controlling
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Online-Terminvergabe SPRECHSTUNDE
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Online-Terminvergabe BASIS
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Videosprechstunde
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Materialien

Antworten auf häufige Fragen (inkl. Anleitungen)

Downloads

Wir bieten zwei Varianten unseres Programms – Einzelplatz und Netzwerk. Wählen Sie bitte die Variante, für die Sie eine Lizenz erworben haben. Damit EPIKUR problemlos auf Ihrem Rechner läuft, beachten Sie bitte die Systemanforderungen.

Für die Fernwartung

TeamViewer QS

EPIKUR bietet mit Ondasys ein webbasiertes Instrument, um Daten über beliebige Endgeräte zu erheben und im Praxisprogramm bereitzustellen. Mit dem Ondasys-Editor können Sie eigene Fragebögen (wie beispielsweise Anamnesebögen) und komplexe Tests mit eigener Auswertungslogik und graphischer Darstellung erstellen – und anschließend an Ihre Patienten versenden. Sie können sämtliche Funktionen des Editors kostenlos testen. Zum Nutzen der selbst erstellten Fragebögen benötigen Sie jedoch Ondasys BASIS oder Ondasys PRO. Um eigene Testverfahren zu verwenden, wird Ondasys in der PREMIUM-Variante benötigt.

Support

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.terminland.de zu laden.

Inhalt laden