Ihr Weg in die TI

Auf dem Weg in die Telematikinfrastruktur gilt es einige Punkte zu beachten. Das folgende Schema soll Ihnen die wichtigsten Punkte verdeutlichen.

Anmerkungen

  1. Für die vollumfängliche Teilnahme an der Telematikinfrastruktur benötigen Sie in Ihrer Praxis einen Internetanschluss in DSL-Geschwindigkeit mit Übertragungsraten von mindestens 5 Mbit/s Download und 1 Mbit/s Upload. In der ersten Ausrollstufe, in der lediglich die Versichertenstammdaten über die TI abgeglichen werden, sind mind. 1 Mbit/s im Download- und mind. 128kbit/s im Upload erforderlich.
  2. Bestellen Sie Ihren TI-Ready-Check ganz einfach zusammen mit Ihrem TI-Paket unter www.epikur.de/telematikinfrastruktur/ti-pakete.
    • Mit einem TI-Ready-Check bei Ihnen vor Ort sind Sie auf der sicheren Seite.
    • Sind Sie sicher in der Handhabung Ihrer IT? Alternativ führen wir den Check mit Ihnen auch telefonisch durch.
    • Sollten Sie über umfangreiche IT-Kenntnisse sowie über Kenntnisse der Telematikinfrastruktur verfügen und sich dazu entscheiden, auf den TI-Ready-Check zu verzichten, stellen wir Ihnen als Anlage zum Bestellformular eine Liste der Anforderungen zur Verfügung.

    Bitte stellen Sie sicher, dass Ihre Praxis am Installationstag alle Anforderungen erfüllt. Andernfalls ist es möglich, dass die Installation nicht durchgeführt werden kann. Dies führt dazu, dass eine Pauschale für An– und Abfahrt des Technikers berechnet wird und ein neuer Installationstermin gefunden werden muss. Dadurch wiederum kann es passieren, dass erst im Folgequartal ein neuer Installationstermin stattfindet und Ihre Erstattung sinkt.

    Nähere Informationen zum TI-Ready-Check finden Sie unter www.epikur.de/telematikinfrastruktur/ti-ready-check.

  3. Bestellen Sie Ihr TI-Paket unter www.epikur.de/telematikinfrastruktur/ti-pakete.
  4. Ihren Praxisausweis erhalten Sie unter www.smc-b.de/epikur. Die Herstellungs- und Lieferzeit beträgt ca. 4 bis 6 Wochen. Bitte beachten Sie, dass zur Installation der freigeschaltete Praxisausweis vorliegen muss! Zur Vermeidung von Missverständnissen: Der Praxisausweis (SMC-B) ist nicht der Heilberufsausweis HBA. Den HBA benötigen Sie in der ersten Ausrollstufe der TI nicht. Eine Anschaffung wird erst mit der Einführung der Qualifizierten Elektronischen Signatur (QES) notwendig. Ihre ausgebende Kammer wird Sie entsprechend informieren.
  5. Sollte im TI-Ready-Check festgestellt werden, dass Ihre Praxis noch nicht den Anforderungen für die Installation der Telematikinfrastruktur entspricht, so können Sie dem Checkprotokoll entnehmen, welche Vorarbeiten und Beschaffungen von Ihnen getätigt werden müssen.
  6. Sie erledigen die offenen Vorarbeiten und Beschaffungen nach eigenem Ermessen, aber spätestens bis zum Installationstermin.
  7. Nach erfolgreicher Installation führt unser Techniker mit Ihnen den ersten Versichertenstammdatenabgleich durch und sichert Ihnen somit die Erstattung der Kostenpauschale noch im selben Quartal. Wir empfehlen, einen eventuellen KV-SafeNet-Anschluss erst zum Zeitpunkt des ersten erfolgreichen Abgleichs zu kündigen.
  8. Nach erfolgreicher Installation führt unser Techniker mit Ihnen den ersten Stammdatenabgleich durch und sichert Ihnen somit die Erstattung der Kostenpauschale noch im selben Quartal.

Bitte beachten Sie, dass die Zeiträume, die zwischen Bestellung und Installation liegen, in Abhängigkeit von der Nachfrage stark variieren können. Eine frühe Bestellung kann dabei helfen, einen frühen Installationstermin zu ermöglichen.