Startseite»Lösungen»Sozialpädiatrisches Zentrum

EPIKUR für Sozialpädiatrische Zentren

Im Rahmen eines Austausches mit Vertretern einiger SPZ aus Berlin im Jahre 2017 stellte sich heraus, dass es viele Gemeinsamkeiten zwischen der bestehenden Software und den speziellen Anforderungen eines SPZ gibt. In einem gemeinsamen Projekt wurden Anpassungen und Weiterentwicklungen u. a. in den Bereichen AMBO-Abrechnung, Leistungsdokumentation und SPZ-spezifischer Auswertungen vorgenommen. Außerdem wurden auch die hausinterne Kommunikation und die Terminplanung erweitert. Als Ergebnis dieser Zusammenarbeit steht Ihnen mit EPIKUR|SPZ nun eine Software mit den etablierten Basis- und Komfortfunktionen einer KBV-zertifizierten Praxisverwaltungssoftware zur Verfügung, die gleichzeitig auch die Bedürfnisse eines SPZ vollumfänglich abdeckt. Auf dieser Seite finden Sie Beschreibungen der Funktionen, die für ein SPZ besonders wichtig sind.

Auf einen Blick – Das bietet Ihnen EPIKUR|SPZ:

Mit EPIKUR|SPZ steht die Sicherheit Ihrer Patientendaten an erster Stelle. Sämtliche Daten liegen zentral auf Ihrem Server. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie einen Server für mehrere Zentren oder einen einzelnen Standort verwenden.

Das integrierte Rechtemanagement gibt Ihnen umfassende Möglichkeiten für die
Definition von Rollen und darauf basierenden Zugriffsrechten. Die Einstellungen dazu können Sie sehr kleinteilig und individuell vornehmen. Legen Sie fest, wer auf welche Daten zugreifen darf und welche Bereiche den eingestellten Rechten entsprechend ausgeblendet werden. So erhält beispielsweise Ihr Verwaltungspersonal Einsicht in die abrechnungsrelevanten Daten eines Patienten, während die Dokumentation der Therapiesitzung unsichtbar bleibt.

Mit der Kombination aus persönlichem Benutzernamen und Kennwort erhält jeder Nutzer seinen individuellen Zugang. Dadurch können sämtliche Eingaben im Programm dem jeweiligen Nutzer zugeordnet werden. Zusätzlich garantiert Ihnen das integrierte Modul für Revisionssicherheit eine sichere und gesetzeskonforme Dokumentation und Auskunftsfähigkeit nach dem Patientenrechtegesetz § 630 a BGB ff.

EPIKUR ist auf die Arbeit von multiprofessionellen Teams aus Ärzten, Therapeuten, Verwaltungsmitarbeitern und dem Management ausgerichtet. Die Programmoberfläche ist individuell auf die Bedürfnisse anpassbar. So erhält jeder Mitarbeiter auf einen Blick die für ihn relevanten Daten und Informationen. Ärzte etwa sehen zentral in der Patientenakte die gestellten Diagnosen, während Verwaltungsmitarbeiter sich beispielsweise die Terminübersicht anzeigen lassen können. Überall im Programm können zudem Listen individuell sortiert und einzelne Spalten ein- und ausgeblendet werden. Ebenso kann jeder Nutzer eigene Textbausteine, Schnellauswahlschalter und Briefvorlagen anlegen. Unabhängig davon, an welchem Arbeitsplatz Sie sich mit Ihrem Nutzernamen anmelden – Sie sehen nur das was Sie für Ihre Arbeit wirklich brauchen.

Auch die Termin- und Raumkoordination wird mit EPIKUR zum Kinderspiel.
Legen Sie beliebig viele Kalender für Personal und Räume an und sorgen Sie mit farbigen
Terminkategorien für eine übersichtliche Aufteilung. Reservieren Sie globale Zeiten im Kalender für selbstdefinierte Terminkategorien z. B. die Erstvorstellung im Zentrum.
Durch Globale Sperrzeiten verhindern Sie Überschneidungen bei Abwesenheit, etwa aufgrund von Urlaub oder Fortbildungen. Geben Sie ihren persönlichen Kalender bequem für Kollegen frei – zur Einsicht oder für die gemeinsame Bearbeitung.

An einem Termin können beliebig viele Behandler teilnehmen. Durch die Verknüpfung mit einem oder mehreren Patienten können so alle erbrachten Leistungen mit nur einem Klick gebucht werden. Kennzeichnen Sie Termine als „ohne Anwesenheit des Patienten“ und organisieren Sie ihre Teambesprechungen spielend einfach.

EPIKUR|SPZ beinhaltet eine moderne Kommunikationsplattform nach dem Vorbild gängiger E-Mail-Clients (z. B. Outlook). Alle Nachrichten lassen sich dabei in Ordner sortieren, mit Anhängen versehen und wahlweise automatisch in die Patientenakte übernehmen. Die Nachrichtenzentrale wird intern über den eigenen EPIKUR-Server abgewickelt, so bleibt die Kommunikation im Zentrum stets sicher und vor Einflüssen von außen geschützt. Auch Aufgaben an Mitarbeiter lassen sich direkt mit der Nachricht zuweisen. Das integrierte Chatsystem bietet eine zusätzliche Möglichkeit für die schnelle Kommunikation zwischen den Kollegen.

Der Aufgabenmanager hilft Ihnen, den Überblick zu behalten. Aufgaben können von jedem Nutzer für sich, andere Einzelpersonen oder Behandlergruppen angelegt werden. Die jeweiligen Zuständigkeiten, das entsprechende Fälligkeitsdatum einer Aufgabe und ob diese bereits erledigt wurde sind auf einen Blick sichtbar. Zudem lassen sich Aufgaben auch Patienten oder Terminen zuordnen. Sorgen Sie so beispielsweise dafür, dass für einen Termin eine benötigte Verordnung bereits vorliegt.

EPIKUR bietet mit Ondasys ein zukunftsweisendes Instrument zur Online-Erhebung von Patientendaten und deren Bereitstellung im Programm. Der Patient oder die Bezugsperson erhält aus EPIKUR einen Link zum Test oder Fragebogen, den er ohne Installation zusätzlicher Software am PC, Smartphone oder Tablet ausfüllen kann. Dies geschieht unter Einhaltung höchster Datenschutzstandards. Die Zusammenführung der Antworten mit den persönlichen Daten des Patienten geschieht auf dem Rechner des Psychotherapeuten. Hier können sie eingesehen, sinnvoll aufbereitet sowie für die Brief- und Berichtsschreibung verwendet werden.

Einsatzszenarien für Ondasys gibt es viele – angefangen bei der Erhebung der Lebensgeschichte eines Patienten über die Einschätzung des Schweregrads einer Störung bis hin zur Überprüfung von Therapieverlauf und -erfolg für die Qualitätssicherung.

Voll integriert sind bewährte Fragebögen zur Anamneseerhebung sowie psychodiagnostische Tests von Hogrefe und Pearson sowie eine Vielzahl lizenzfreier Verfahren. Mit dem Ondasys-Editor erstellen Sie außerdem bequem Ihre eigenen Fragebögen, Umfragen und Tests.

Um ein möglichst klares Bild und gleichzeitig auch die strukturierte Dokumentation von Verbindungen Ihrer Patienten zu Bezugspersonen zu ermöglichen, bietet Ihnen Epikur ein passendes Werkzeug. Tragen Sie alle relevanten Bezugspersonen in die Patientendaten ein und stellen Sie die Verhältnisse zum Patienten und untereinander grafisch dar. Mitarbeiter involvierter Institutionen, wie Kitas, Praxen oder Jugendämter, wählen Sie hierbei ganz einfach aus einer globalen Liste aus. Beziehungsgeflechte lassen sich außerdem bequem auf Geschwisterkinder übertragen.

Mit EPIKUR|SPZ übersehen Sie und Ihre Mitarbeiter keine relevanten Informationen mehr. Besonders wichtige Hinweise, wie z. B. Kontaktverbote bestimmter Personen, können in das Cave-Feld eingetragen werden und erscheinen auf Wunsch mit einem akustischen Warnsignal direkt beim Öffnen der Patientenakte. Über frei konfigurierbare Hinweis-Icons können Sie auf weitere Informationen oder Ereignisse aufmerksam gemacht werden. So kann das Bild einer kleinen Torte auf den Geburtstag eines Patienten oder ein farbliches Ausrufezeichen auf das Fehlen eines Überweisungsscheins hinweisen.

Dokumentieren Sie ganz einfach die Biometriedaten ihrer Patienten, lassen sich die Entwicklung tabellarisch oder im Diagramm anzeigen und vergleichen Sie die Daten mit Referenzperzentilen aus der KIGGS-Studie. Alle erhobenen Daten lassen sich schnell und unkompliziert in die Briefschreibung übernehmen.

Geräte wie EEG und EKG verbinden Sie über die GDT-Schnittstelle mühelos mit EPIKUR. Starten Sie die Gerätesoftware über die Patientenakte und übergeben Sie die Ergebnisse nach der Anwendung direkt in die Akte.
Labordaten kann EPIKUR automatisiert aus Ihrem lokalen Netzwerk übernehmen und in einer gesammelten Ansicht darstellen. Darüber hinaus werden die einzelnen Werte unmittelbar dem jeweiligen Patienten zugeordnet und können in der Patientenakte als Tabelle oder Diagramm aufgerufen werden.

Die Arbeit multiprofessioneller Teams kann ohne technische Hilfe schnell unübersichtlich werden. Häufig kommt es vor, dass mehrere Behandler oder Mitarbeiter Einträge in denselben Patientenakten machen. Epikur|SPZ unterstützt Sie dabei, indem es die parallele Bearbeitung bestimmter Einträge in der Patientenakte verhindert. Bearbeitet beispielsweise gerade ein anderer Mitarbeiter das gleiche Dokument, werden Sie darüber informiert. Außerdem ist auch eine doppelte Bearbeitung der Patientenstammdaten nicht möglich. So wird unter Umständen zeitraubende Mehrarbeit unterbunden und eine korrekte Dokumentation gefördert.

Für die verschiedenen Behandlungen im SPZ können Sie mit EPIKUR individuell konfigurierbare Wartelisten anlegen. Dabei kann ein Patient bei Bedarf gleich mehreren Wartelisten zugewiesen werden. So sorgen Sie für eine verwaltungsarme und faire Auslastung Ihrer Kapazitäten, z. B. bei der Organisation der Erstgespräche oder der Vergabe von Gruppenplätzen für die Ergotherapie.

Epikur|SPZ unterstützt Sie bei der Abrechnung von Einzelleistungen, Tages- und Quartalspauschalen gemäß § 301 SGB V. Sämtliche Abrechnungsdateien werden im AMBO-Datensatz-Format gespeichert und für die Übergabe an die Datenannahmestellen der Krankenkassen (z. B. durch Com4Cure) bereitgestellt. Darüber hinaus lassen sich durch das spezielle SPZ-Prüfmodul Ihre individuellen Auswertungen in den Abrechnungsprozess integrieren. So sparen Sie wertvolle Zeit. Auch die Abrechnung von Privatpatienten und Selbstzahlern lässt sich mit EPIKUR komfortabel durchführen.

Sowohl für das interne Controlling als auch für Statistiken und Nachweise gegenüber externen Stellen stehen Ihnen in EPIKUR umfangreiche Auswertungsmöglichkeiten zur Verfügung. Greifen Sie auf vorgefertigte Auswertungen (z. B. Patientenlisten, Prüfzeitreports, Diagnose-, Zuweiser- oder Verordnungsstatistiken) zu oder erstellen Sie ganz einfach Ihre eigenen Abfragen (z. B. ausgefallene Termine oder Patientenlisten nach Alter, Diagnosen, Wohnorten oder beliebigen eigenen Kategorien). Die Erstellung der Leistungsdokumentation im SPZ wird dabei nach Einrichtung sowie den einzelnen Behandler- und Patienten(gruppen) ausgeführt. Alle Auswertungen können je Arzt, Therapeut oder global für das gesamte Zentrum ausgegeben werden.
Die Ergebnisse exportieren Sie bei Bedarf als CSV-Datei.

Als zertifizierte Software mit etwa 4.000 kassenärztlich zugelassenen Nutzern stellt Ihnen EPIKUR stets aktuelle Diagnose-, Leistungs- und Heilmittelkataloge nach Vorgabe der KBV zur Verfügung (z. B. EBM, GOÄ und ICD). Darüber hinaus können Sie speziell für Ihr SPZ eigene Ziffernkataloge nach Berufsgruppe, Intervention und Setting anlegen.

Mit EPIKUR haben Sie die freie Wahl des Betriebssystems: Ob Windows, Mac oder Linux, EPIKUR läuft ohne Zusatzsoftware auf allen Systemen. Auch Mischszenarien, wie z. B. der Zugriff mit einem Mac-Client auf einen Windows-Server, sind problemlos möglich.

Sie benötigen weitere Informationen?

Rufen Sie uns an, oder schicken Sie einfach eine E-Mail.