e‑medico für Gynäkologen

Schwangerschaftsparameter

Hinterlegen Sie in den Patientendaten Angaben zu einer Schwangerschaft wie den ersten Tag der letzten Menstruation. Der Entbindungstermin wird automatisch berechnet und samt Schwangerschaftswoche übersichtlich in der digitalen Akte der Patientin angezeigt.

Textbausteine mit Sprungmarken

Definieren Sie beliebige Kategorien wie Anamnese, Diagnostik und Prognose für eine detaillierte Dokumentation. Ebenso frei können Sie Textbausteine für häufig wiederkehrende Passagen anlegen und bequem aufrufen. In Verbindung mit Sprungmarken erledigen Sie auch umfangreiche Dokumentationen zügig und fehlerfrei.

Schnellauswahlschalter

Dank individuell konfigurierbarer Schnellauswahlschalter vereinfachen Sie Ihre tägliche Arbeit enorm. Mit einem Mausklick können beispielsweise Diagnosen, Leistungen oder komplette Leistungsketten und Befunddokumentationen in die digitale Patientenakte übernommen werden. Auf diese Weise sind Sie in der Lage, die Belegung der Schnellauswahlschalter an die spezifischen Bedürfnisse von Gynäkologen anzupassen.

Labordaten

Daten aus Labortests können mithilfe des entsprechenden Moduls tabellarisch oder grafisch dargestellt werden, Abweichungen von den Normalwerten werden hervorgehoben. Zudem werden die Leistungsziffern für die jeweilige Laboruntersuchung übertragen, welche Sie mit einem Klick buchen können. Wenn Sie eigene Laboruntersuchungen durchführen, können Sie die Ergebnisse auch manuell hinzufügen.

Elektronischer Impfassistent

EPIKUR bietet eine vollständige Integration von ImpfDocNE, dem elektronischen Impfassistenten für die moderne Arztpraxis. Über eine spezielle Schnittstelle werden Patienten- und impfrelevante Daten ausgetauscht. Durch diese enge Verbindung ist EPIKUR in der Lage, den generellen Impfstatus durch eine Ampelsymbolik direkt in der digitalen Patientenakte anzuzeigen. Der Impfassistent hilft, Zeit zu sparen, Fehler zu vermeiden und trägt zur Patientenbindung bei.