Modul ImpfDocNE

EPIKUR bietet eine vollständige Integration von ImpfDocNE, dem elektronischen Impfassistenten für die moderne Arztpraxis.

Automatisierte Statusabfrage
Beim Öffnen der Patientenakte wird der Impfstatus erhoben und es werden Impflücken angezeigt. Der Impfplan wird unter Berücksichtigung von Impfindikationen und nach Abgleich von Diagnosen automatisch erstellt.

Impfindikationen
Standardimpfungen, Auffrischimpfungen, Indikationsimpfungen bei Risiko, beruflich bedingte Impfungen, Reiseimpfungen, postexpositionelle Impfungen.

Reiseimpfungen und Malariaempfehlung
Aktuelle Empfehlungen nach DTG und WHO für alle Länder mit empfohlenen und gesetzlich vorgeschriebenen Impfungen (inkl. Malaria).

Gefährdungsgrößen und Warnsystem
Chronische Erkrankungen, Kontraindikationen, Dauerdiagnosen und Impfabstände gehen automatisch in die Berechnung der Impftermine ein. Ein Warnsystem informiert bei Fehlern.

Patienteninformationssystem
Umfangreiches Patienteninformationssystem mit Merkblättern und Aufklärungshinweisen.

Terminplaner, Impfbuch, Recallsystem
Impftermine werden nach der Buchung ausgewertet und Folgetermine geplant. Daraus können Terminzettel für den Patienten und Recall-Listen generiert werden.

Abrechnung
Grundlage ist die Schutzimpfungsrichtlinie (SI-RL) des G-BA. Daneben werden regionale KV-Verordnungen und Abrechnungsmodi ebenso berücksichtigt wie Satzungsleistungen der Kassen.