Startseite»Lösungen»Ausbildungsinstitut

EPIKUR für Ausbildungsinstitute

EPIKUR hat eine Lösung für Ausbildungsinstitute und größere Therapeutenzusammenschlüsse entwickelt, die sowohl Institutsmitarbeiter als auch Ausbildungsteilnehmer bei der Arbeit deutlich entlastet. Neben der einfachen Abrechnung aller Leistungen haben wir es geschafft, die Prozesse eines Instituts in einer Software abzubilden und die Benutzung des Programms intuitiv zu gestalten. Bisher konnten die komplexen Prozesse nur durch den Einsatz mehrerer Programme verwaltet werden.

Zuweisung von Patienten nach Eignung und Neigung

Elementarer Bestandteil von EPIKUR für Ausbildungsinstitute ist der Patientenpool. Hierbei handelt es sich um alle vom Institut aufgenommenen Patienten, die auf eine Therapie warten. Unter Einhaltung des Datenschutzes lassen sich die Patienten nach frei definierbaren Kriterien filtern. Hieraus ergeben sich interessante Möglichkeiten für das Institut. Institutsmitarbeiter können über ein Matching bestimmter Kriterien nach passenden Patienten für die Ausbildungsteilnehmer suchen. Denkbar wären Vorgaben wie Wohnort, Diagnose, Behandlungsmethode, Geschlecht oder Terminvereinbarkeit. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, Patienten anhand solcher Merkmale in Studien einzuteilen.

Die Ausbildungsteilnehmer können die Therapieanfragen auch selbst sondieren, um Patienten mit gewünschten Merkmalen zu finden. Oder sie lassen sich automatisch benachrichtigen, wenn ein passender Patient in den Patientenpool aufgenommen wird. Zudem haben Ausbildungsteilnehmer die Möglichkeit, schriftliche Notizen und Bemerkungen des Institutsleiters einzusehen, die für eine Entscheidung zur Therapieübernahme notwendig sind. Gesprächsmitschriften (Sitzungsprotokolle, Anamneseerhebung) sind für die Ausbildungsteilnehmer jedoch erst zugänglich, wenn sie sich für die Übernahme des Patienten entschieden haben. Hierdurch entfällt für die Ausbildungsteilnehmer der Gang zum Institut. Entscheidet sich ein Ausbildungsteilnehmer letztlich doch gegen die Übernahme der Therapie eines bestimmten Patienten, gelangt dieser wieder in den Patientenpool und ist für die anderen Ausbildungsteilnehmer verfügbar.

Erhebung von Patientendaten

EPIKUR für Ausbildungsinstitute bietet ein zukunftsweisendes Instrument zur Onlinebefragung von Patienten. Damit können vor Therapiebeginn Informationen zu Störungen und Schmerzen eingeholt werden, was zu einer besseren Behandlungsplanung führt. Ebenso lässt es sich für die Verlaufsevaluation einsetzen. Bereits voll integriert sind gängige Verfahren von Hogrefe, Tests anderer Anbieter lassen sich problemlos einbinden. Des Weiteren ist es möglich, eigene Tests oder Fragebögen zu erstellen und in Ihr Repertoire aufzunehmen.

Verwaltung von Daten der Ausbildungsteilnehmer

Berechtigte Institutsmitarbeiter legen die Ausbildungsteilnehmer in EPIKUR für Ausbildungsinstitute an. Hierbei werden bereits alle Daten hinterlegt, die für die Ausbildung von Bedeutung sind. Dazu gehören Kontaktdaten wie Anschrift, Telefonnummer oder E‑Mail-Adresse, aber auch Daten wie Geschlecht und Behandlungsmethode, die für eine Zuweisung der Patienten zu den Ausbildungsteilnehmern entscheidend sind. Des Weiteren können Mitarbeiter mit entsprechenden Zugriffsrechten bestimmte Daten und Dokumente der Ausbildungsteilnehmer einsehen, z. B. die Anzahl durchgeführter Sitzungen. Dadurch können Sie in der Verwaltung schnell in Erfahrung bringen, ob ein Ausbildungsteilnehmer das erforderliche Kontingent erreicht hat, um sich für eine Prüfung anzumelden. Ebenso wird ein Zugriff auf die Rechnungen der Ausbildungsteilnehmer an das Institut gewährt, um eine zügige und effiziente Abrechnung durchführen zu können.

Individuelle Programmoberfläche für jede Nutzerrolle

EPIKUR für Ausbildungsinstitute vereint eine Vielzahl unterschiedlicher Nutzer in einem Programm – Ausbildungsteilnehmer, Supervisor, Lehrtherapeut, Manager, Institutsleiter und Mitarbeiter im Büro. Um jedem Nutzer die für ihn relevanten Daten übersichtlich zur Verfügung zu stellen, liefert unsere Lösung individuelle Programmoberflächen.

Gesicherter und geregelter Zugang von überall

Die Daten aller Patienten und Ausbildungsteilnehmer liegen auf einem sicheren Server im Institut. Über das integrierte Rechtemanagement legen Sie fest, wer auf welche Daten zugreifen darf. Definieren Sie Profile für bestimmte Personengruppen und weisen Sie diese den Nutzern einfach zu. Die Ausbildungsteilnehmer bekommen dank der modernen Netzwerkarchitektur von EPIKUR für Ausbildungsinstitute die Möglichkeit, von überall zu arbeiten. Über eine gesicherte Internetverbindung können sie unter Berücksichtigung individueller Zugriffsrechte Patientendaten standortunabhängig einsehen und bearbeiten. Ebenso können Ausbildungsteilnehmer Kartenlesegeräte an ihre Computer anschließen und müssen zum Einlesen der eGK nicht extra im Institut vorbeischauen.

Bequeme Abrechnung aller Leistungen

Die Abrechnung mit EPIKUR für Ausbildungsinstitute ist einfach, schnell und praktisch – sowohl für das Institut als auch die Ausbildungsteilnehmer. Die Ausbildungsteilnehmer hinterlegen ihre Leistungen in den digitalen Patientenakten. Dabei ist es problemlos möglich, dass verschiedene Therapeuten ihre Leistungen auf demselben Abrechnungsschein eines Patienten eintragen. Am Quartalsende erstellt das Institut hieraus mit wenigen Klicks eine Abrechnungsdatei. Die Ausbildungsteilnehmer wiederum lassen dem Institut aus dem Programm heraus eine Rechnung zukommen, die automatisch um die vom Institut festgelegten Abzüge gemindert wird. Von den Ausbildungsteilnehmern in Anspruch genommene Leistungen wie Supervisionen werden vom Institut gebucht und mit den erbrachten Leistungen verrechnet.

Abrechnung privat erbrachter Leistungen mit PVS

EPIKUR für Ausbildungsinstitute fasst Rechnungen in einer separaten Ansicht zusammen. Behalten Sie unbezahlte Rechnungen im Blick und senden Sie aus dem Programm heraus Zahlungserinnerungen oder Mahnungen per E-Mail oder eBrief. Oder lassen Sie Ihre Abrechnung bequem von einer privaten Verrechnungsstelle (PVS) durchführen. Die dafür benötigte PADneXt-Schnittstelle ist in EPIKUR für Ausbildungsinstitute bereits integriert. Der große Vorteil besteht darin, dass eine Rechnung mehrere Zahlungsempfänger enthalten kann. Stellen Sie somit einfach eine einzige Rechnung und überlassen Sie der PVS die Auszahlung an das Institut und die Ausbildungsteilnehmer.

Gemeinsame Bearbeitung patientenbezogener Dokumente

Supervisoren stehen in ständigem Kontakt mit ihren Supervisanden. Daher ist es von großer Bedeutung, einen reibungslosen und schnellen Austausch zu gewährleisten. In EPIKUR für Ausbildungsinstitute haben Supervisoren Zugang zur Liste der von ihnen betreuten Ausbildungsteilnehmer und den Akten der zugehörigen Patienten. So können sie sich stets einen Eindruck von der Arbeit ihrer Supervisanden verschaffen und bei Bedarf korrigierende Ergänzungen vornehmen, z. B. im Bericht an den Gutachter.

Übersichtliche Termin- und Raumplanung

Zeitgemäßes Institutsmanagement erfordert mehr als die Möglichkeit, Termine in einen Kalender einzutragen. Die Nutzung begrenzter Ressourcen wie Räume muss ebenfalls koordiniert werden. Legen Sie in EPIKUR für Ausbildungsinstitute beliebig viele Kalender für Personal und Räume an. Verwaltungsmitarbeiter oder Supervisoren finden unter Berücksichtigung freier Kapazitäten schnell passende Termine für die Ausbildungsteilnehmer. Farbige Terminkategorien für Erstgespräche, probatorische Sitzungen etc. lassen die Ausbildungsteilnehmer sofort erkennen, welche Art von Termin ansteht. Dank der Möglichkeit, die Kalender mit einem Smartphone zu synchronisieren, haben die Ausbildungsteilnehmer ihre Termine stets im Blick. Zudem können sie so von unterwegs Termine in ihren Kalender eintragen und Zeiträume blocken.

Erstellung und statistische Auswertung von Sitzungsprotokollen

EPIKUR für Ausbildungsinstitute enthält eine Eingabemaske, in der Sie nicht nur die einzelne Sitzung protokollieren, sondern über eine Skala zusätzlich eine Einschätzung zur Befindlichkeit und Mitarbeit des Patienten geben können. Diese Eingaben lassen sich grafisch auswerten. Zudem erhalten Sie eine Auswahl besprochener Themenbereiche, die mit einem Häkchen markiert werden können – Sie sparen eine Menge Zeit.

Auswertung aller Leistungen nach Personen und Standorten

EPIKUR für Ausbildungsinstitute liefert viele nützliche Auswertungsmöglichkeiten, die auch grafisch dargestellt werden können. Ob eigene oder vorgefertigte Abfragen von Leistungs-, Diagnose- und Patientenstatistiken, mit unserer Lösung können Sie diese Daten auswerten und exportieren. Dank dieser Abfragemöglichkeit lässt sich leicht prüfen, ob Ausbildungsteilnehmer einen Termin durchgeführt haben, ohne eine Leistung einzutragen. Die Ausbildungsteilnehmer selbst können über eine spezielle Funktion stets sehen, welche Anforderungen an die Ausbildung erfüllt wurden und ob sie sich zur Prüfung anmelden können.

Aufgabenmanager zum Zuweisen von Aufgaben und To-do-Listen

Der Aufgabenmanager von EPIKUR für Ausbildungsinstitute ermöglicht eine Optimierung Ihrer Institutsabläufe. Verwaltungsmitarbeiter können patientenbezogene oder allgemeine Aufgaben für Ausbildungsteilnehmer anlegen. Dadurch haben sie im Blick, welche Aufgaben anstehen, wer dafür verantwortlich ist und bis wann sie erledigt sein müssen.

Kompatibilität mit allen Betriebssystemen

EPIKUR für Ausbildungsinstitute bietet den großartigen Vorteil, ohne Zusatzsoftware unter Mac, Windows und Linux zu laufen. Das heißt, die Ausbildungsteilnehmer können weiterhin mit ihrem bevorzugten Betriebssystem arbeiten – ein nicht zu unterschätzender Mehrwert bei der Wahl eines Ausbildungsinstituts.

Fordern Sie jetzt kostenlos weitere Informationen an

Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail.